Der Hof

Der hauseigene Hof liegt ca. 20 m vom Haus entfernt und ist ein Familienbetrieb, welcher schon seit vielen Generationen naturnah betrieben wird. Es ist ein Gründlandbetrieb mit Milchviehhaltung und Kälberaufzucht. Die Milch wird in die Sennerei in Schoppernau geliefert, wo aus der Frischmilch Käse und Butter erzeugt werden.

Tiere am Hof: ca. 10 Kühe und ca. 7 Stück Jungvieh (Rinder und Kälbchen)

Gerne dürfen abenteuerlustige Gäste während den Melkzeiten im Stall beim Kühemelken und Kälbchentränken mithelfen.

Auszeichnungen:

Wir sind Mitglied bei Urlaub am Bauernhof und mit 4 Blumen (höchster Qualitätsstandard) ausgezeichnet:

Vier Margeriten: Ein Bauernhof mit sehr guter Ausstattung für höhere Ansprüche


Unser Bauernhof wird nach dem Prinzip der Dreistufenwirtschaft betrieben. Sie sichert dem Vieh kräftiges Gras zwischen Mai und Oktober, während auf den Talwiesen im Sommer das Heu für den Winter getrocknet wird.

Frühling

Von Anfang Juni bis Anfang Juli sind die Tiere auf unserem Vorsäß (Voralpe) Schalzbach nicht weit von Schoppernau entfernt. Es liegt am Fuße der eindrucksvollen Künzelspitze. Von hier aus erkennt man die Schönheit unserer Berge von nächster Nähe.

Sommer

Von Anfang Juli bis Anfang September sind unsere Kühe auf der Vorderüntschenalm. Das Jungvieh verbringt diese Zeit auf der Alpe Körb in Schröcken nähe Körbersee.

Derweil wird im Tal an warmen Sommertagen das Heu gemacht  - der nächste Winter kommt bestimmt.

Herbst

Nach dem Sommer auf der Alm kommt das Vieh wieder zurück in das Vorsäß Schalzbach. Dort bleibt es bis ca. Anfang Oktober.

Winter

Von Anfang November bis Anfang Mai sind die Tiere im Stall. Gefüttert werden sie mit dem Heu, welches im Sommer bei schönem Wetter getrocknet und eingelagert wurde. Kraftfutter und Stroh zum Einstreuen werden von Jungbauer Bernhard nach genauester Prüfung zugekauft.